Swisscom mit Allegro Packets’ High-End Analyzer am VoIP-Netz

Swisscom mit Allegro 5500 im VoIP-Netz für Troubleshooting und Visibility

Die Nr.1 in der Schweiz setzt auf das Allegro Network Multimeter 5500

Leipzig, 20.07.2020 - Die Swisscom, die Nummer eins der Schweizer Telekommunikationsbranche, setzt im VoIP-Netz auf die Unterstützung von Allegro Packets. Dabei kommt das größte Allegro Network Multimeter, das Allegro 5500 zum Einsatz. Es untersucht zu Spitzenzeiten bis zu 12 Millionen Datenpakete pro Sekunde.

Allegro Packets liefert branchenführende Analysewerkzeuge zum Netzwerk-Troubleshooting der Layer 2 - 7. Die komplette Anwenderstory über die Installation des Allegro 5500 bei der Swisscom haben wir hier veröffentlicht.

Ab sofort ist im Netz der Swisscom ein Allegro Network Multimeter 5500 mit 4 Höheneinheiten, 360 TB Ringspeicher, 512 GB In-Memory-DB und 40 GBit/s Capture-Rate im Einsatz. Mit Hilfe der 4U Appliance kann der Carrier die Verbindungen untersuchen und bei Problemen reagieren. 

Damit etabliert sich der High-End Analyzer von Allegro Packets als Netzwerktest- und Monitoringsystem bei internationalen Telekommunikationsanbietern. Klaus Degner, Mitgründer und Geschäftsführer von Allegro Packets: "Wir freuen uns sehr, die Swisscom als weiteren international renommierten Provider unterstützen zu können. Damit unterstreichen wir erneut unsere überzeugende Leistungsfähigkeit für Netzbetreiber, ISPs und Datacenter." 

Bis heute ist die Swisscom das führende Telekommunikationsunternehmen der Schweiz, das die Umstellung der Festnetztelefondienste zu Voice over IP (VoIP) in den letzten 2010er Jahren vollzogen hat. Im Kernnetz findet die interne Telefonvermittlung über das IP-Netz statt. Dafür werden eine moderne Infrastruktur und leistungsfähige Netzwerktechnik benötigt. Stephan Bieri, Senior System Engineer, Voice and Messaging Infrastructure Services bei der Swisscom, ist vom Allegro Network Multimeter überzeugt: "Durch die Integration des Allegros sind wir unglaublich flexibel und können handlungsschnell agieren."

Für den Problemfall gerüstet

Probleme können dann auftreten, wenn die zur Vermittlung verwendeten Session Border Controller (SBCs) Funktionsstörungen aufweisen. Dazu müssen unterschiedliche SIP-Ausprägungen und Erweiterungen sowie SIP-Endgeräte mit verschiedenen Codecs unterstützt werden. Zusätzlich kann es bei Softwareerweiterungen oder Security-Updates zu Problemen kommen. Meistens müssen die Verantwortlichen bei Störungen innerhalb von Minuten entscheiden, ob ein Einzelfall oder ein allgemeines Problem vorliegt. Mit Hilfe des Allegro 5500 steht den Admins eine Appliance für Troubleshooting auf höchstem Niveau zur Verfügung. Es bietet Sichtbarkeit der Layer 2 - 7, extrem hohe Analyse- und Speicherraten, Live-Messung und historische Analyse. 

---------------

gemeinsame Logos: JPG

Logo von Allegro Packets: JPG

Zurück

Nachricht 2 von 37