Produktrelease bei Allegro Packets

Allegro 800: Das neue Gerät für viel Messbedarf im Gigabit-Bereich

Leipzig, 26.10.2021 – Allegro Packets, der führende Anbieter für Netzwerk-Troubleshooting und -Monitoring, erweitert sein Produktportfolio um einen hochperformanten 1 G-Analyser: das Allegro 800.

Mehr RAM, mehr Ports – so lassen sich die Vorteile des Allegro 800 im Vergleich zum kleineren Allegro 500 zusammenfassen. Die Allegro 800 Serie schließt die Lücke zwischen dem Allegro 500 und der Allegro 1000 Serie mit 10 G und ist in sechs Varianten erhältlich: je drei portable und drei Rack-Versionen in den jeweiligen Größen S, M und L. Die Varianten unterscheiden sich hinsichtlich der Speicher und der SSD-Speichergröße.

Die neue Geräteserie ist für große 1 G-Netzwerke mit hohem Messbedarf optimiert. Es erlaubt Langzeitmessungen in Umgebungen mit vielen Nutzern. Dank der großen Anzahl an Ports und der großen In-Memory-Datenbanken reizt der Allegro 800 alle Möglichkeiten in Gigabit-Umgebungen voll aus: hinsichtlich der zu analysierenden Verbindungen, der Geschwindigkeit und der Speicherkapazitäten.

Produktrelease Allegro 800

Die technischen Komponenten im Überblick:

  • Für große 1 G-Netze
  • 7 x 1000Base-T Anschlüsse
  • 4 GBit/s max. Durchsatz
  • 16 - 128 GB interne Datenbank
  • Bis zu 4 TB integrierter Ringpuffer
  • Bis zu 4 Millionen rückwirkende Verbindungen
  • Portable / 1U
  • 264 x 43 x 226 mm (L / H / T) / 439 x 43 x 249 mm (L / H / T)
  • Wiegt 2 - 4 kg

Mit dem Release des Allegro 800 stärkt Allegro Packets seine technologische Marktführerschaft im Bereich Netzwerkmessung und -analyse. Die Allegro Packets-Tools werden weltweit von Netzwerkadminis erfolgreich verwendet, um den Netzwerkverkehr sowohl in Echtzeit zu analysieren als auch frühere Ereignisse zu speichern, um eine detaillierte Untersuchung nach dem Ereignis zu ermöglichen. So lassen sich Netzwerkprobleme, Leistungsengpässe und Paketverluste schnell und unproblematisch erkennen. Das Allegro Network Multimeter verwendet innovative Softwarealgorithmen zur Analyse von Lastspitzen und Störungen und fungiert parallel als leistungsstarkes Netzwerküberwachungswerkzeug zur Sicherstellung einer hohen Netzwerkqualität.

„Mit dem Allegro 800 kommen wir unseren Kunden entgegen, die bislang aufgrund ihrer Netzwerkgröße Geräte der Allegro 1000 Serie nutzten, dessen 10 G-Leistung aber nicht ausschöpften. Dies sind Firmen mit großen Gigabit-Netzen oder auch Firmen, die ihren Gigabit-Uplink ins Internet vermessen wollen, z.B. Krankenhäuser, produzierendes Gewerbe, Außenstandorte von größeren Firmen ab 50 Mitarbeiter, Energieversorger etc.“, erläutert Klaus Degner, Geschäftsführer und Produktmanager von Allegro Packets.

Die Geräte der Allegro 800 Serie sind ab sofort über das Reseller-Netzwerk erhältlich.

Über Allegro Packets
Der Spezialist für Netzwerkanalyse Allegro Packets bietet innovative Fehlersuch- und Analysefunktionen für Netzwerkprobleme mit dem Allegro Network Multimeter an. Die Allegro-Geräte erfüllen durch ihre innovativen Features alle Anforderungen moderner Informations-Infrastrukturen. Zu den Kunden gehören Netzwerkverantwortliche von Unternehmen, Rechenzentren, IT-Dienstleistern, Systemhäusern und ISPs. Entwickelt wird das Allegro Network Multimeter zu 100 Prozent in Deutschland. Das garantiert den Kunden kurze Wege zum Support und eine schnelle Integration neuer Features.

Zurück

Nachricht 1 von 46