Stadtwerke Unna: Allegro Network Multimeter für Hosentasche und Rechenzentrum

Die Stadtwerke Unna und Allegro Packets schildern in einer Anwenderstory, wie der Netzwerkanalyser von Allegro Packets das IT-Team der Stadtwerke unterstützt

Leipzig/Unna/Neuss, 14.10.2021 - Die Stadtwerke Unna, ein kommunaler Versorgungsbetrieb aus Nordrhein-Westfalen, setzen bei der Administration ihrer IT-Netzwerke auf Allegro Packets. Dabei kommen seit einigen Jahren mehrere portable Allegro-Systeme und seit neuestem das ebenfalls portable, aber noch leistungsstärkere Allegro 1000 zum Einsatz. Die Allegro Network Multimeter werden von dem Versorgungsbetrieb zur Gewährleistung eines optimalen Netzwerkbetriebs sowohl intern als auch in ihrer Tätigkeit als Service Provider und IT-Dienstleister eingesetzt. Die komplette Anwenderstory kann hier gelesen werden.

Allegro Packets liefert branchenführende Analysegeräte zum Netzwerk-Troubleshooting der Layer 2 - 7. IT-Administratoren nutzen die Allegro Network Multimeter für Fehleranalysen, beim Monitoring und in der langfristigen IT-Planung.

Zum einen sind die Allegro-Systeme bei der Netzwerkanalyse des internen Netzes der Stadtwerke Unna im ständigen Einsatz. Zum anderen unterstützen sie die Stadtwerke in ihrer Tätigkeit als Internet Service Provider bei der Sicherung der Netzwerk-Qualität. Auch in ihrer Rolle als IT-Dienstleister, zum Beispiel für das Netzwerk der Kreisstadt Unna, müssen die Stadtwerke Unna verlässliche Fehleranalysen leisten können. In deren Durchführung können die Mitarbeiter:innen durch den Einsatz der Allegro Network Multimeter viel Zeit einsparen. Die portablen Debugger können an jeder beliebigen Stelle des Netzwerkes angeschlossen werden, messen den dortigen Netzwerkverkehr und stellen Rohdaten zur Verfügung, die dann detaillierter analysiert werden können, egal ob innerhalb eines Allegro Network Multimeters oder per Pcap-Export zu Wireshark.

Stadtwerke Unna verwenden das Allegro Network Multimeter
Abbildung 1: Mit dem Allegro Network Multimeter finden die Stadtwerke Unna schnell heraus, auf wessen Seite der Netzwerkfehler liegt

"Wenn wir Probleme in unserem Netzwerk ausschließen wollen, bringt uns das Allegro Network Multimeter definitiv einen großen Mehrwert", sagt Thomas Hönig-Heinemann, Abteilungsleiter Information und Kommunikation der Stadtwerke Unna. "Ausschließlich mit Wireshark zu analysieren, kann bekanntlich gerade bei großen Datenmengen sehr unübersichtlich und langwierig sein", so Hönig-Heinemann. Die Mitarbeiter:innen des Versorgungsbetriebs nutzen oftmals beide Tools in Kombination. "Das Einsatzszenario, das die Stadtwerke Unna haben, entspricht damit genau der Grundidee unserer Appliance", stellt Klaus Degner, Geschäftsführer und Produktmanager von Allegro Packets, fest. "Denn diese ist, die Pakete und Fehlerstellen schnell sichtbar zu machen, welche dann näher untersucht werden können."

Der Versorgungsbetrieb kann mit Hilfe der Allegro-Plattform schnell herausfinden, ob Probleme im eigenen Netz oder bei externen Dienstleister:innen zu finden sind. Konkret kann es zum Beispiel vorkommen, dass ein externer Server-Dienstleister unzufrieden ist, wenn die Vermutung besteht, die Ports seien nicht freigeschaltet worden. In diesem Anwendungsfall konnten die Mitarbeiter:innen zügig messen, dass von den Servermaschinen keine Kommunikation ausging und der Fehler nicht bei den Stadtwerken Unna lag. Einen weiteren Mehrwert liefern die Allegro Network Multimeter durch die Möglichkeit für IEC104-Protokoll-Untersuchungen der Infrastrukturautomation, die auf Wunsch der Stadtwerke geschaffen wurde. Weiterhin helfen sie dabei, hohe Latenzen, Retransmissions oder Uplink-Auslastungen zu analysieren. Somit wird auch die Sicherung der langfristigen Netzwerkqualität der Stadtwerke Unna unterstützt.

Zu Beginn nutzten die Mitarbeiter:innen der Stadtwerke Unna nur ein einzelnes portables Allegro-System. Inzwischen hat jede:r Mitarbeiter:in ein eigenes Allegro 200 oder Allegro 500 für akute Fehleranalysen im Außeneinsatz im Gepäck. Zusätzlich dazu verwendet der Versorgungsbetrieb das leistungsstärkere Allegro 1000, um spontan auftretende oder langfristige Fehler im eigenen Rechenzentrum sowie bei Kundeneinsätzen zu finden.

Dieses Projekt wurde von Mirco Jakuszeit, Kapsch BusinessCom, begleitet und professionell unterstützt.

 

Über Allegro Packets
Der Spezialist für Netzwerkanalyse Allegro Packets bietet innovative Fehlersuch- und Analysefunktionen für Netzwerkprobleme mit dem Allegro Network Multimeter an. Die Allegro-Geräte erfüllen durch ihre innovativen Features alle Anforderungen moderner Informations-Infrastrukturen. Zu den Kunden gehören Netzwerkverantwortliche von Unternehmen, Rechenzentren, IT-Dienstleistern, Systemhäusern und ISPs. Entwickelt wird das Allegro Network Multimeter zu 100 Prozent in Deutschland. Das garantiert den Kunden kurze Wege zum Support und eine schnelle Integration neuer Features.

Über die Stadtwerke Unna
Die Stadtwerke Unna sind ein 1860 gegründeter, kommunaler Versorgungsbetrieb für Ökostrom, Erdgas, Wärme, Photovoltaik, Elektromobilität und Glasfaser. Neben rund 60.000 Bürger:innen in Unna versorgen sie auch zahlreiche externe Kund:innen und erfüllen Dienstleistungen für Unternehmen innerhalb des Konzerns Kreisstadt Unna. Seit Januar 2021 bieten die Stadtwerke Unna ihre Dienste auch als Internet Service Provider an.

Über Kapsch BusinessCom
Kapsch BusinessCom ist ein Unternehmen der Kapsch Group und unterstützt als führender Digitalisierungspartner Unternehmen bei der Steigerung der Business Performance und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Kapsch agiert dabei als Berater, Systemlieferant und Dienstleistungsanbieter. Zertifizierte Technologiekompetenzen in Kombination mit umfassendem Branchen-Know-How machen Kapsch zu einem vertrauensvollen Partner mit langjähriger Erfahrung in Netzwerklösungen, Collaboration, Datacenter-Infrastruktur, Security und Managed Services.

Zurück

Nachricht 2 von 46