Über Allegro Packets

Was wir machen

Allegro Packets ist Netzwerkanalyse-Spezialist und bietet mit dem Allegro Network Multimeter eine innovative Troubleshooting-Appliance für Netzwerkprobleme. Systemadministratoren und IT-Profis profitieren von dem Netzwerk-Debugger, da er weitreichende Analysemöglichkeiten in allen Netzwerkschichten bietet. Was es bisher so nicht gab: Das Allegro Network Multimeter kombiniert die Vorteile bisheriger Lösungen. Es ist kleiner, schneller und praktikabler als andere auf dem Markt erhältliche Netzwerkanalyse-Tools.

Das kleinste Modell ist kaum größer als ein Smartphone. Gleichzeitig ist das Allegro so leistungsstark wie ein ausgewachsener Server. Darüber hinaus versteht das Tool, die komplexen Netzwerkstrukturen übersichtlich darzustellen. Nach einem vergleichbaren Produkt, das diese drei Eigenschaften kombiniert, sucht man derzeit vergebens. Allegro Packets orientiert sich bei der Entwicklung ihres Debuggers an den tatsächlichen Problemstellungen von Netzwerkbetreibern. Anspruch ist es, dem Anwender tatsächlich beim Lösen von Problemen zu helfen. Daher ist Allegro Packets immer offen für Lob, Kritik, Verbesserungsvorschläge und Featurewünsche.

Das Anliegen des jungen Unternehmens ist es, ein innovatives und solides Produkt anzubieten – und das dauerhaft. Entwickelt wird des Allegro Network Multimeter komplett in Deutschland. Das garantiert Kunden kurze Wege bei Support und Featurewünschen.  

 

Den gewachsenen Anforderungen moderner Informationsarchitekturen begegnet Allegro Packets mit innovativen Attributen: Die Appliance lässt sich in jeder Laptop-Tasche transportieren und an jedem beliebigen Punkt im Netzwerk installieren. Schon heute ist mit dem Allegro 3000 zudem eine 100G-kompatible Messtechnik auf dem Markt. Allegro Packets bietet mit dem Allegro Network Multimeter ein Werkzeug, das aufwendige Sicherheitskonzepte erst möglich macht. Allein durch die Sichtbarmachung des Netzwerkverkehrs und die Korrelation aller Metadaten lassen sich Unregelmäßigkeiten und unerwarteter Traffic überhaupt erkennen.

Die Gründer von Allegro Packets

Wie Allegro Packets entstand

Frieda, ebenfalls Gründungsmitglied

Allegro Packets wurde 2014 von Katrin Pflugfelder, Klaus Degner und drei weiteren Software-Entwicklern (Dr. Ralf Hoffmann, Martin Weiser und Georg Müller) gegründet. Im ersten Schritt als Softwareschmiede im Bereich hochperformante Paketverarbeitung entwickelt, konzentrierten sie sich bald auf die Entwicklung von hochwertiger Messtechnik für Netzwerke.

 

Alle fünf Gründungsmitglieder kommen aus dem Bereich der Netzwerk-Paketverarbeitung und bringen langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Netzwerktechnik mit. So hat Klaus Degner beispielsweise bereits mehrere Produkte im Bereich Netzwerkpaketverarbeitung konstruiert und zur erfolgreichen Marktreife gebracht. Vor Allegro Packets wirkte er bei der Gründung von zwei Firmen mit, welche später erfolgreich veräußert wurden.

Gemeinsam bündeln sie immenses Know-how im Bereich Netzwerkanalyse. Die Entwicklung des Allegro Network Multimeter fußt dabei auf eine gemeinsame Erfahrung bei früheren Projekten im Bereich der Netzwerk-Produktentwicklung. Bei der Installation von neuer Technik beim Kunden hatten sie keine Möglichkeit, Problemstellen im Netzwerk zu finden. Was fehlte, war ein Monitoring-Tool, das es vor Ort ermöglichte, den Verkehr darzustellen und so Fehler zu erkennen.Diese Lücke wollten sie schließen und entwickelten ein Analysetool, das tragbar und hochperformant ist und die Ergebnisse zudem übersichtlich darstellt. Dies ist ihnen gelungen.

Mit dem Allegro Network Multimeter ist ein Netzwerkanalyse-Tool entstanden, das alle drei Punkte gleichzeitig erfüllt. Dass die Idee auf fruchtbaren Boden fällt, beweisen nicht zuletzt die steigenden Absatzzahlen. Weniger als zwei Jahre auf dem Markt, hat sich das Allegro Network Multimeter bereits erfolgreich am Markt etabliert.